wernli maler wird 60 Jahre alt

Die wernli maler ag wurde 1962 in Urdorf gegründet. Einst der klassische Malerbetrieb, heute der Spezialist für umfassende Dienstleistungen: Gipser- und Malerarbeiten, Renovations- und Sanierungsarbeiten, Fassadenverputze und verputzte Aussenwärmedämmung sowie Trockenbausysteme.

1962 zählte Urdorf 4’300 Einwohner, ein überschaubares Dorf, man kennt sich. In diesem Jahr begann auch der Bau der Heilig Bruder Klaus Kirche, die zwei Jahre später eingeweiht wurde. Ebenfalls 1962 ist der französische Radrennfahrer Jean-Claude Leclercq geboren. Er verbrachte einen Teil seiner Kindheit in Urdorf. Heute zählt die Zürcher Gemeinde über 10'000 Einwohner und die Anzahl Gewerbebetriebe stieg markant von 106 auf 450.

Zu einem der Traditionsunternehmen gehört die wernli maler ag, welche 1962 durch Walter Wernli gegründet wurde. Neben Maler- und Tapezierarbeiten gehören Innen- und Fassadenrenovationen, Betonsanierungen und Dekorationen wie Stucco, Lasur- oder Schwammtechnik zu den Spezialitäten. Das Hauptanliegen des Gründers war die Harmonie von Raum und Farbe. So verschönerte er und sein Team mit ihrer Fachkompetenz und dem langjährigen Know-how nachhaltig die ihnen anvertrauten Liegenschaften.

2012 war für Walter Wernli der Zeitpunkt gekommen, die Firma, ihre Kultur und starke Position in eine sichere Zukunft zu führen. Mit der saa ag als kompetenten Partner konnte eine für alle Beteiligten ideale Nachfolgelösung gefunden werden.

Heute kann die wernli maler ag ein erweitertes Portfolio aufweisen. So haben sie sich neben dem Traditionsgeschäft der Malerei auch als zuverlässiger Partner im Bereich Gipserarbeiten, Fassadenverputze oder Trockenbausystem etabliert. Durch ausgebildete Fachkräfte in der Restauration haben sie zudem Profis für die richtigen Techniken und Werkstoffe bei denkmalgeschützten Bauten. Stephan Kilchmann ist Geschäftsführer der wernli maler ag und sichtlich stolz: «Die Entwicklung unseres Unternehmens vom Malerbetrieb zum Gesamtanbieter im Bereich Farbe und Struktur macht uns grosse Freude. Unsere Kunden schätzen es, nur einen Ansprechpartner zu haben, sei dies bei der Sanierung des Eigenheims oder bei einem Grossprojekt. Und durch das Partnerunternehmen saa ag bringen wir eine grosse Flexibilität an Ressourcen mit, die in der Handwerksbranche nicht oft anzutreffen ist.»