Alte Reithalle wird zum Kulturhaus

Die Alte Reithalle wurde im 19. Jahrhundert für die Kavallerie gebaut und bis 1972 entsprechend genutzt. Später wurde sie der privaten Sportreiterei zur Verfügung gestellt und ab 2011 für kulturelle Projekte zwischengenutzt. Ab dem Herbst 2021 ist die Alte Reithalle nun ein multifunktionales Kulturhaus für Theater, Tanz, Musik und modernen Zirkus. Das Aarauer Stimmvolk hatte im Juni 2018 den 20 Millionen-Kredit klar gutgeheissen.

Die Wände der Alten Reithalle bleiben bestehen, damit auch das Ambiente der Alten Reithalle erhalten bleibt. «Die Kombination der traditionellen Mauer und den modernen Einbauten finde ich sensationell», sagt Stadtrat Daniel Siegenthaler gegenüber dem Landanzeiger.

Die saa ag realisierte die verputzte Wärmedämmung, die schallgeschützte Verkleidung der Fenster, die brandgeschützte Verkleidung der Stahltreppen und die Trockenbauarbeiten.

«An diesem Bau war nichts 0815, so waren auch unseren Arbeiten eine grosse Herausforderung. Wir konnten aber alle Arbeiten erfolgreich abschliessen und termingerecht der Bauherrschaft übergeben.» so Projektleiter Rudolf Kunz.

Der akustisch hervorragende Konzertsaal mit bis zu 500 Sitzplätzen wird im Oktober 2021 mit einer grossen Inszenierung eröffnet.

Übrigens: Die saa ag / wernli maler ag ist Sponsor der Eröffnungsinszenierung «Tanzhalle Reitpalast» und unterstützen so die Kulturschaffenden der alten Reithalle.