Ausgezeichnete Qualität: Zertifizierung nach ISO 9001:2015
Am 20. September 2018 durften die saa ag und die wernli maler ag das Qualitätsmanagement Zertifikat gemäss ISO 9001:2015 von der Zertifizierungsstelle SWISO entgegennehmen. Damit vollführen wir einen wichtigen Schritt in Richtung gesicherte Qualität. Unsere Kunden erhalten damit die Garantie, dass ein systematisches Qualitätsmanagement, eine saubere Dokumentation der Arbeitsschritte, transparente und normierte Abläufe sowie ein kontinuierlicher Verbesserungsprozess für einwandfreie Qualität von Farbe und Struktur am Bau sorgen.

Am Anfang steht die Prozesslandschaft
Begonnen hat alles damit, dass ein externer QM-Spezialist mit unseren Mitarbeitenden alle vorhandenen Abläufe analysiert hat. Diese wurden auf einer Prozesslandschaft festgehalten und wo nötig angepasst, verbessert oder Kontrollmechanismen eingebaut. Dabei wurden nicht nur interne Abläufe beleuchte. Uns war es auch wichtig, die Verbindungen zu den Kunden, Architekten und Generalunternehmern aufzuzeigen und miteinzubeziehen.

Die einzelnen Prozesse wurden schliesslich in ein Handbuch überführt, in welchem jeder einzelne Schritt beschrieben und mit Checklisten, Normenprotokollen und anderen Formularen ergänzt wurden.

Klar definiert, klar organisiert
Schon lange arbeiteten wir mit Qualitätsvorgaben und Kontrollmechanismen. Nun sind sie schriftlich festgehalten. Zum Beispiel wird nicht weitergearbeitet wenn die Vorarbeiten ungenügend ausgeführt wurden oder der Untergrund noch nicht trocken ist. Messtoleranzen sind genau definiert und müssen eingehalten werden. Wie wird das Maschinenmagazin organisiert? Was muss in der Administration vorbereitet werden, wenn ein neuer Mitarbeiter eintritt? usw.

Arbeitssicherheit und Nachhaltigkeit
Das Qualitätsmanagement definiert aber auch Bereiche wie die Arbeitssicherheit und den Gesundheitsschutz, ein wichtiger Aspekt auf Baustellen. Dies betrifft Fragestellungen wie: wurde das Gerüst den Vorschriften entsprechend montiert und abgenommen? Sind die Mitarbeitenden mit der nötigen persönlichen Schutzausrüstung ausgestattet? Sind die Mitarbeitenden genügend geschult, um Asbest auf einer Baustelle frühzeitig zu erkennen? usw.

Auch dem Thema Umwelt wird Rechnung getragen. So ist die Entsorgung von Abfällen klar definiert. Die verwendeten Materialien werden hinterfragt. Die Zusammensetzung und Bewirtschaftung des Fuhrparks werden beleuchtet. Ziel dabei ist eine nachhaltige Ausrichtung und ein wirtschaftlicher Umgang mit Ressourcen.

Im Alltag leben
Die vielen Dokumente und Buchstaben bringen aber nichts, wenn sie nicht angewendet werden. Die Prozesse werden nun in unseren täglichen Einsatz gelebt. Ein externer Spezialist wird dies in einem Audit überprüfen und die Erreichung der definierten Ziele beurteilen. Damit Sie als Kunde auch in Zukunft die Sicherheit haben, qualitativ Hochwertige und ISO-zertifizierte Farbe und Struktur am Bau zu bekommen.